pi2 pi2

Willkommen auf der Experimentalphysik I – Vorlesungswebseite

Aktuelles 

Nachschreibeklausur für ETI:

Aktuelle Informationen zur Nachschreibeklausur erhalten sie auf der
Vorlesungswebseite zum Sommersemester 2012.

                                                                                   (11.09.12, L. Helden)

Downloads
Übungsblätter
Zusatzmaterialien zur Vorlesung

Vorlesung
Mittwoch und Freitag 08:00–09:30 Uhr, Hörsaal 57.03
Beginn: Mittwoch,19.10.11
Prof. Dr. Clemens Bechinger

Studienrichtungen

  • Physik Bachelor und Lehramt
  • Simulation Technology Bachelor (SimTech)
  • Elektro- und Informationstechnik Bachelor (ETI)
  • Mathematik mit Nebenfach Physik
  • Gewerbelehrer

Gruppenübung  für Physiker, Physik Lehramt und Simulation Technology
Übungszeiten wahlweise:
Montag: 14:00–15:30
Montag: 15:30–17:00
Freitag: 11:30–13:00
Freitag: 13:00–14:30
Freitag: 13:45-15:15 ( 2 Gruppen nur für SimTech)

Die Räume für die Gruppenübungen befinden sich im Pfaffenwaldring 57 auf der 2. bzw. 5. Etage (erste Ziffer der Raumnummer = Etage). Die konkreten Raumnummern werden bei der Einteilung bekannt gegeben.

Einteilung der Übungsgruppen
Die Einteilung der Übungsgruppen Ist abgeschlossen, für "Nachzügler" gibt es am Mittwoch (26.10.) nach der Vorlesung noch weitere Plätze.

Vortragsübung  für Elektro- und Informationstechniker
Übungszeiten wahlweise:

Freitag  11:30 -13:00 Raum V57.04 und V 57.06
Freitag  14:00 -15:30 Raum V 57.05

Die Räume für die Vortragsübungen befinden sich im Pfaffenwaldring 57 unten im Hörsaalbereich. Sie haben (nach Verfügbarkeit der Plätze) freie Wahl zwischen den angebotenen Übungen.

Erstes Übungsblatt
Freitag, 21.10.11

Die Aufgaben müssen vor (also nicht in) der jeweiligen Übungsgruppe bearbeitet werden.

Erste Übungsbesprechung
Freitag 28.10.11 bzw. Montag 31.10.11

Organisation
Dr. Laurent Helden

Sprechstunde: Mittwochs 13:00 bis 14:00 Uhr,  Raum 5-549.

Scheinkriterien für Physiker, Physik Lehramt und Simulation Technology
Um einen Übungsschein zu erhalten müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
(1) Mindestens 60% der Übungsaufgaben (d.h. 26 Punkte) müssen votiert (d.h. sinnvoll bearbeitet) sein. Nur teilweise bearbeitete Aufgaben, bei denen mehr als die Hälfte der Unterpunkte (a,b,c,..) bearbeitet wurden, zählen 0.5 Punkte.
(2) Jeder Übungsteilnehmer muss im Semester mindestens 3 Aufgaben vorrechnen. Diese werden benotet. Die Durchschnittsnote muss besser oder gleich 4.0 sein.

Scheinkriterien für Elektro- und Informationstechniker
Um einen Übungsschein zu erhalten müssen folgende Kriterien erfüllt sein:
(1) Mindestens 50% der in den Präsenztests erzielbaren Punkte (d.h. 10 Punkte).

Inhalt

  • Mechanik starrer Körper
  • Mechanik deformierbarer Körper
  • Schwingungen und Wellen
  • Grundlagen der Thermodynamik

Literatur
Eine Auswahl an Lehrbüchern der Experimentalphysik (ohne Anspruch auf Vollständigkeit):

  • Demtröder, Experimentalphysik 1, Mechanik und Wärme, und Experimentalphysik 2, Elektrizität und Optik, Springer Verlag
  • Paus, Physik in Experimenten und Beispielen, Hanser Verlag (1995)
  • Bergmann, Schaefer, Lehrbuch der Experimentalphysik, Band 1, Mechanik, Akustik, Wärme, und Band 2, Elektromagnetismus, De Gruyter
  • Feynman, Leighton, Sands, Vorlesungen über Physik, Band 1und Band 2, Oldenbourg Verlag (1997)
  • Halliday, Resnick, Walker, Physik, Wiley-VCH
  • Gerthsen, Physik, Springer Verlag;
  • Daniel, Physik 1 und 2, de Gruyter, Berlin 1997

Feedback zu Vorlesung und Übung
Hier können Sie Verbesserungsvorschläge, Lob und Kritik zur Vorlesung und Übung einreichen.